logo_thecab
25 | 06 | 2017

 

Improvisation und Singen – Impulse für die Stimmarbeit

(F. Brück, Musikschule, Berlin)

(1-Tages-Kurs)

 

SINGEN – nur Begabten vorbehalten?
 Zum Glück nicht! Jeder kann singen, denn Musikalität wohnt einem jeden von uns inne.

Der 2006 erschienene Film „Wie im Himmel“ hat eine Art des Singens salonfähig gemacht, die Friederike Brück schon seit vielen Jahren mit Chören und Gruppen praktiziert und anleitet: das improvisatorische, notenfreie, aus der gemeinsamen Erfahrung entstehende Singen.

Singen kann befreiend wirken, kann einen neuen Zugang zu Gefühlen – sogar zu Denkmustern – eröffnen. Singen trainiert und entfaltet die (nicht bloß stimmlichen) Bereiche wie Kraft, Ausstrahlung und Authentizität.

Unter Anleitung werden in diesem ebenso praktisch orientierten wie theoretisch untermauerten Seminar die Möglichkeiten der Singstimme aufgezeigt. Sie lernen durch gezielte Übungen wie Atem-, Stimm-, Body-Perkussion- und Rhythmusübungen auf der Basis von z. B. Gospel, Blues, Klassik und Jazz, Ihre Stimme präziser und bewusster wahrzunehmen.

Dieses Seminar richtet sich an Menschen sämtlicher Berufsgruppen, die daran interessiert sind, sich bewusster auszudrücken, Ihre Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit besser kennenzulernen und zu erweitern und an der Entfaltung Ihrer „Stimm(l)igkeit“ zu arbeiten.

 

Termine:
11. - 12. März 2017 | Zeit: Sa. 9.00 – 17.00 Uhr und So. 9.00 – 17.00 Uhr

Nächste Fortbildung

Friedens- und Konfliktforschung: Global Competence – eine Lösung?

01. – 02.07.2017

(Prof. Dr. K. Matoba, Witten/Herdecke)

Newsletter



Empfange HTML?
catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi