logo_thecab
23 | 05 | 2019

 

Unfaire Argumente parieren – Gespräche gestalten –

 

(K. Köhler und C. Skorupinski, K+S Kommunikation Berlin GbR)

 

„Beim Zerstören gelten alle falschen Argumente, beim Aufbauen keineswegs. Was nicht wahr ist, baut nicht.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

 

Ziel des Workshops ist es, die rhetorischen Wirkungsmechanismen transparent zu machen. Wir vermitteln Möglichkeiten für das Parieren unfairer Argumentation – vom sachlichen Handeln bis zum gezielten Überzeugen. Argumentationstypen werden benannt und der Umgang damit geübt.

Argumentieren heißt, mit Gründen zu streiten. Leider gelingt das nicht immer. Oft genug wird mit unfairen Argumenten gearbeitet. Ursachen sind u. a. unterschiedliche Interessen, Herrschafts- und Gewinnansprüche. Doch was kann man dagegen tun?
Zunächst einmal geht es darum, unfaire Argumente zu erkennen. Dann folgt die Entscheidung, was zu tun ist. Letztlich ist es sinnvoll, ein möglichst breites Repertoire an kommunikativem Handwerk zu haben, um (je nach Kontext) zielorientiert parieren zu können.

 

Termine:
15. September 2019 | Zeit: Sa. 9.00 – 17.00 Uhr

Nächste Fortbildung

Männerstimme - Männerklang

25.05.2019 (eintägig)

(Philip Hellmann)

Newsletteranmeldung
captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen